Montag, 28. Juli 2014

Buchreview #1

Hallo ihr Lieben, 

im Urlaub bin ich erstmal wieder richtig zum Lesen gekommen. Schon vor einigen Monaten hatte ich euch in meinem reBuy Haul mehrere Bücher gezeigt, die seitdem unberührt in meinem Regal verschwunden sind. Durch den ganzen Abi- und Alltagsstress hatte ich entweder keine Zeit oder auch einfach keine Lust zum Lesen. 
Doch jetzt habe ich die Zeit einfach mal dazu genommen. Lesen kann so etwas entspannendes haben. Und mal ganz ehrlich, gibt es eine bessere Lesekulisse als auf der Sonnenliege am Strand?!
Auf jeden Fall habe ich es geschafft zwei Bücher zu lesen. Das erste Buch stelle ich euch heute vor. 



Der Roman ''Schoßgebete'' wurde von Charlotte Rocher geschrieben und erschien nach ihrem Erfolgsroman ''Feuchtgebiete''. 

Sie liegt immer auf der Lauer, ist immer kontrolliert, immer aufs Schlimmste gefasst. Nur beim Sex ist Elizabeth Kiehl plötzlich frei, nichts ist ihr peinlich. Dann vergisst sie alle Pflichten und Probleme. Und hat nur ein Ziel vor Augen - mit der Liebe ihres Lebens für immer zusammenzubleiben.

Charlotte Rocher hat einen ganz eigenen Schreibstil, das habe ich schon bei Feuchtgebiete festgestellt und war deswegen ganz gespannt, wie sie ''Schoßgebete'' geschrieben hat.
Ich finde, das diesere Roman einen ganz anderen Stil hat als ihr vorheriges Buch hat. 
Er erinnert ein wenig an ein Tagebuch, denn Elizabeth schildert drei Tage ihres Lebens und verweist oft auf ihre Vergangenheit. Anfangs fiel es mir sehr schwer mich mit der Protagonisten zu identifizieren, weil man echt denken kann, dass sie total gestört ist, was sie auch ist, denn sie befindet sich in Therapie. Aber im Laufe des Buches wird einem klar, warum sie so denkt und handelt, wie sie es tut und man kann sie dann ein wenig besser verstehen. 

Elizabeth Kiehl hat einige Schicksalsschläge in ihrem Leben zu verarbeiten, weswegen sie ein sehr kontrollierter Mensch ist. Doch wenn sie Sex mit ihrem Mann hat, ist sie wie eine komplett andere Person. 

Ich will nicht mehr verraten, weil in diesem Buch wenig an Handlung passiert. Was es mir auch sehr schwer gemacht hat es zu lesen. Es ist oft sehr zäh zu lesen, denn sie beschreibt jede Kleinigkeit bis ins Detail und springt oft in der Zeit und in den Themen. 
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich nicht so ganz überzeugt bin, von diesem Buch. Dennoch bin ich auf der anderen Seite froh es gelesen zuhaben, weil es einfach mal ein ganz anderes Genre von Buch ist, als das was ich sonst so lese.

Für den Sommer würde ich dann aber trotzdem ein anderes Buch empfehlen. Denn dieses Buch ist schon sehr schwer vom Inhalt und nicht unbedingt die lustige Lektüre die einen auf schöne oder lustige Gedanken bringt, sondern ein bisschen zum Nachdenken anregt.

Habt ihr schon eins ihrer Bücher gelesen und wenn ja was haltet ihr davon?

Kommentare:

  1. Ich hoffe du hattest einen schönen Urlaub.:)
    Das Buch klingt sehr interessant.:)
    http://seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat der Vorgängeroman schon so gut gefallen, ich glaube dieses Buch muss ich mir auch noch zulegen - Vielen Dank für den Tipp!

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare ♥